Gründonnerstagssuppe (Grüne Neune)

Zutaten:

Eine große Schüssel frische Wildkräuter, z.B. Geissfuss, Brennnesseltriebe, Schafgarbenblätter, Brunnenkresse, Rapunzel, Gänseblümchen, Löwenzahn, Bärlauch, Spitzwegerich, Sauerampfer, Gundermann, Kerbel, Petersilie (am besten sind 9 verschiedene Kräuter).
1 Zwiebel, etwas Butter, 1 Liter Gemüse- oder Fleischbrühe, Pfeffer, Salz, Muskatnuss, etwas saure Sahne oder Crème fraîche. Eventuell ein verquirltes Ei.

Zubereitung:

Die Butter mit den Zwiebeln und den Kräutern dünsten, bis sie zusammenfallen. Mit der Brühe aufgiessen und 15 Minuten köcheln lassen. Die Suppe pürieren. Wieder kurz erhitzen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Nach Bedarf das Ei in der Schüssel verquirlen und die Suppe daraufgiessen. Im Teller mit einigen zurückbehaltenen gehackten Kräutern bestreuen und mit einem Klacks Crème fraîche verfeinern und mit Baguette servieren.
Blüten von Gänseblümchen sind eine besonders schöne Dekoration.